Neues E-Schiff der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) auf den Namen Motorschiff (MS) „Insel Mainau“ getauft

Das neue E-Schiff legte zur Taufe an der Insel Mainau an. Foto: Bodensee-Schiffsbetriebe

Konstanz. Das neue E-Schiff der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) wurde am Sonntag, 17. Juli 2022, getauft. Der Festakt fand am Landungssteg der Insel Mainau statt. Das Schiff läutet eine Zeitenwende bei den BSB auf dem Weg zur klimaneutralen Schifffahrt auf dem Bodensee ein. Gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Silvia Johannes und dem katholischen Pfarrer Helmut Miltner tauften Kinder der Europa Minigärtner von der Insel Mainau das neue Schiff mit Seewasser aus bunten Gießkannen auf den Namen Motorschiff (MS) „Insel Mainau“.

Bettina Gräfin Bernadotte moderierte die Taufe: „Wir freuen uns sehr, dass die Bodensee-Schiffsbetriebe ein E-Schiff auf den See bringen und wir sind begeistert, dass dieser zukunftsträchtige Katamaran zwischen der Mainau und Unteruhldingen verkehren wird. Es ist ein großer Gewinn für uns alle, denn die Bodensee-Schiffsbetriebe leisten damit eine wichtige Pionierarbeit, um die Bodenseeregion in Richtung Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Das Thema ist für die Mainau sehr bedeutend, deswegen ist es für uns eine besondere Ehre, dass das Schiff unseren Namen trägt.“

Die Beteiligten freuten sich bei schönstem Wetter über die Schiffstaufe. Foto: Bodensee-Schiffsbetriebe

Verkehrsminister Winfried Hermann war eigens zum Anlass angereist: „Ich freue mich, dass mit der ‚Insel Mainau‘ auch auf dem Wasser die Dekarbonisierung vorankommt. Die Bodensee-Schiffsbetriebe zeigen hier mit Innovationskraft, was heute schon möglich ist und in welche Richtung sich die Schifffahrt weiterentwickeln muss. Dieses wichtige Signal für deutlich mehr klimaneutrale Mobilität auf dem Bodensee unterstützen wir sehr gerne mit unserer Landstromförderung.“

Für die Geschäftsführer der BSB, Frank Weber und Dr. Norbert Reuter, ist es ein wichtiger Tag: „Wir haben uns mit voller Kraft und vollem Engagement auf den Weg gemacht, um unsere Zukunftsvision einer klimaneutralen Schifffahrt auf dem Bodensee zu verwirklichen. Mit unserem ersten E-Schiff haben wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen.“

Nach den Ansprachen und der Taufe durften die geladenen Gäste die erste Fahrt mit MS „Insel Mainau“ erleben. Auf der 30-minütigen Rundfahrt im Überlinger See erläuterte Christoph Witte, technischer Leiter der BSB und Mitglied der Geschäftsführung, den Gästen Hintergründe und technische Details zum Schiff.

MS „Insel Mainau“ wird ab August 2022 Begrüßungsfahrten von verschiedenen Häfen aus unternehmen und anschließend den Kurs zwischen der Insel Mainau und Uhldingen aufnehmen. Das Schiff fährt den ganzen Tag über – in der Mittagspause sowie nachts werden die Akkus aufgeladen. Auf dem Schiff haben 300 Personen Platz, die die rund 20-minütige Überfahrt vom Sonnendeck sowie vom Fahrgastinnenraum genießen können. Das Schiff ist durchgängig barrierefrei. Für geringen Schiffswiderstand und Wellenbild wurde es nach dem Katamaran-Prinzip gebaut. Während der Fahrt wird durch Solarzellen auf dem Freideck grüner Strom produziert: „An sonnigen Tagen rechnen wir damit, dass etwa 20 Prozent des Energiebedarfs durch den erzeugten Sonnenstrom abgedeckt werden“, so Witte.

Die Stadtwerke auf dem Weg zur Klimaneutralität
Für Weber und Dr. Reuter ist MS „Insel Mainau“ der Einstieg in die Dekarbonisierung der gesamten Schiffsflotte. Im Unternehmensverbund der Stadtwerke Konstanz, deren Tochterunternehmen die BSB sind, ist das Schiff ein weiteres wichtiges Projekt auf dem Weg zur Klimaneutralität. Mit bereits sechs batterieelektrisch fahrenden Bussen sowie weiteren 23 Gelenkbussen in den kommenden drei Jahren, mit der Erweiterung des Fahrradmietsystems um 44 weitere Lastenräder sowie auch mit dem Ersatz des Fährschiffs „Fontainebleau“ durch ein gasbetriebenes neues Fährschiff ist die Mobilität im Stadtwerke-Unternehmensverbund auf einem sehr guten Weg. „Dieses Tempo wollen wir halten und weiter steigern, weshalb wir bei zusätzlichen Fördermöglichkeiten auch unseren Eigenanteil steigern würden“, so die Geschäftsführer.

Weitere Zitate:

Uli Burchardt, Oberbürgermeister der Stadt Konstanz:

„Ich freue mich sehr, dass die BSB-Familie mit dem MS ‚Insel Mainau‘ ganz besonderen Zuwachs bekommt: Es ist das erste vollelektrisch betriebene Fahrgastschiff auf dem Bodensee und durchaus auch deutschlandweit etwas Besonderes. Das MS ‚Insel Mainau‘ ist ein weiterer wichtiger Schritt auf unserem Weg zur Klimaneutralität und gleichzeitig eine schöne Verbindung der beiden wichtigsten Tourismusunternehmen für Konstanz.“

 

Rainer Blumenstein, Tobias Kurz und Jürgen Marin, Schiffsführer der BSB:

„Wir sind richtig gespannt auf dieses Schiff. Es ist etwas ganz besonderes für uns Schiffsführer und wir freuen uns darauf, mit dem Schiff leise über den See zu gleiten.“

 

Technische Daten

  • Design, Engineering und Bau: Werft Ostseestaal in Stralsund
  • Antrieb: Batterie ca. 1.000 kWh
  • Geschwindigkeit in der Linie: 15 km/h
  • Länge über alles: 33 m
  • Breite über alles: 9 m
  • Zulassung: 300 Personen

Weitere Informationen unter www.bsb.de

‹ Zurück

© 2022 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung