Was blüht gerade auf der Insel Mainau?

Was gibt es jetzt auf der Insel Mainau zu entdecken?

Der Frühling erwacht bei uns im Park. Wir informieren Sie hier auf dieser Seite darüber, was aktuell auf der Insel passiert. Mit sicherem Abstand zu anderen, laden wir Sie herzlich ein, sich auf diesem Weg visuell an der Blumeninsel Mainau zu erfreuen. Begleiten Sie uns auf einen kleinen Streifzug durch die Parkanlage und genießen Sie mit uns die vielfältige Blütenpracht des erwachenden Frühlings (Stand: 03.04.2020):

 

Einfach prächtig: Die ersten Pracht-Tulpen (Tulipa greigii 'Easter Surprise') blühen farbenfroh gebettet, zwischen tiefblauen Traubenhyazinthen und goldgelben Hornveilchen, am Sonja-und-Lennart-Bernadotte-Platz.

Sie krönen den Frühling in fröhlichem Rot: Die Garten-Anemonen (Anemone coronaria 'Hollandia') in der Tischbepflanzung beim Würstle Grill. Sie ist außerdem eine beliebte Bienenweide.

Blühfreudiger Bodendecker: In unseren Frühlingsbeeten bilden die blauvioletten Blüten des Blaukissens (Aubrieta x cultorum 'Blaumeise') einen attraktiven Hingucker.

Goldgelber Dauerblüher: Die Hornveilchen (Viola cornuta) strahlen mit der Frühlingssonne im Park um die Wette.

Unser Dachgarten trägt Gelb: Narzissen in verschiedenen Farben verschönern das Frühlingsgewand des Dachgartens. Hier beginnen auch die Bäume kleine Blätter zu treiben.

Ganz in Reinweiß: Die Japanische Blüten-Kirsche (Prunus serrulata 'Alba') an der Blumenuhr ist zur Zeit Bühne für ein wahres Insekten-Konzert, denn hier summt und brummt es in den Zweigen des Rosengewächses.

Kurz vorm Ausbruch: Der Rhododendron 'Taurus' gehört zu den am frühesten blühenden Sorten bei uns im Park. Brechen die Knospen auf, erstrahlt der Rhododendron am Übergang vom Dachgarten zum Ufergarten in einem klaren Rot.

Edles Naturkunstwerk: Die fast dreieckig und symmetrisch angeordneten Blütenblätter der Kamelie (Camellia japonica 'Black Lace') verschönern den Ufergarten.

Und auch sonst schmückt sich der Ufergarten mit blühenden Kamelien. Die anspruchsvollen Ziersträucher aus Asien sind dort seit Jahrhunderten beliebte Kulturpflanzen.

Gelbe Grazien: Überall im Park verkünden Narzissen die beginnende Frühlingszeit.

In leuchtenden Grün- und Gelbtönen verbreitet die Mittelmeer-Wolfsmilch (Euphorbia characias ssp. wulfenii) im Staudengarten beste Frühlingsstimmung.

Sumpfdotterblumen (Caltha palustris) sorgen für goldgelbe Farbtupfer am Teich im Platanenweg 5.

Zu den Sumpfdotterblumen gesellen sich im Platanenweg 5 noch weitere bezaubernde Frühlingsboten: Schachbrettblumen (Fritillaria meleagris) mit ihren markant gemusterten Glockenblüten in Purpur und Weiß.

Mit ihren langen rötlichen Stielen und rosafarbenen, glockenförmigen Blüten setzt die Bergenie (Bergenia) farbenfrohe Akzente im Insektengarten.

Seggen (Carex) – wie hier im Platanenweg 5 zu sehen – gehören zur Familie der Sauergrasgewächse. Sie bilden jetzt im Frühjahr männliche und weibliche Blüten aus.

Gute Laune vorprogrammiert: Zahlreiche Frühblüher zeigen sich im Garten für Alle in den unterschiedlichsten Farben und Formen.

Blütenteppiche aus Schneestolz (Chionodoxa luciliae), auch bekannt als Schneeglanz und Sternenhyazinthe, lassen in den Wiesenflächen im Park viele kleine blaue Sternengalaxien entstehen.

Mit ihrer lieblichen Optik versprühen die roten Blüten der ursprünglich aus Asien stammenden Zierquitte (Chaenomeles cultivar) beim Spielplatz fernöstliches Flair.

Die herrlich blühende Frühlings-Kirsche (Prunus subhirtella 'Accolade') säumt mit ihrer rosa Blütenpracht den Weg vom Dach- in den Ufergarten.

Die Japanische Blüten-Kirsche (Prunus serrulata 'Alba') und verschiedene Kamelien schmücken den Ufergarten mit einer romantischen Blütenfülle in Weiß und Rot.

Stimmungsvoller Erholungsort: Der Teich an der Metasequoiallee strahlt eine angenehme Ruhe aus.


 

Bilder vom 20. März 2020

Frühblühende Seerosen-Tulpen (Tulipa kaufmanniana) schmücken die Wiesenflächen im Arboretum.

Die historischen Balustraden-Kübel sind mit verschiedenen Frühlingsblumen bepflanzt. Im Hintergrund sieht man die Magnolie 'Leonard Messel' blühen.

Frühlings-Krokus-Heldin in strahlendem Weiß: In den Beeten beim Gärtnerturm blüht die Krokus-Sorte 'Jeanne d'Arc'.

Himmlisch Himmelblau: Die Traubenhyazinthen (Muscari) blühen und dienen vielen Insekten als Pollenlieferant. Die kleinen Zwiebelblumen blühen aktuell an den Mediteran-Terrassen.

Wunderschöner Zierstrauch umringt von roten Tulpen: Die Zwergkirsche (Prunus kurilensis) 'Brilliant' schmückt als Solitärpflanze eines der Beete an den Mediterran-Terrassen.

In der Wiesenfläche beim Italienischen Rosengarten säumen Hyazinthen den Blick zum Palmenhaus.

Majestätischer Auftakt: Die ersten Kaiser-Kronen (hier: Fritillaria imperialis 'Aurora') blühen an den Mediterran-Terrassen.

Die Orchideenschau im Palmenhaus beherbergt "Inseln voller Blüten". U.a. sind verschiedene Inseln aufgebaut, die mit unterschiedlichen Farbkonzepten bepflanzt und verschiedenen Wasserelementen kombiniert sind.

Geschickt wurde die Formen- und Farbenvielfalt der Orchideen von unserem Mainau-Team in Szene gesetzt. Es wurde auch eine begehbare Brückenkonstruktion gebaut.

Eine Insel unter Palmen bepflanzt mit stattlichen Phaius-Orchideen. Die stattlichen Exemplare sind in tropischen Bergwäldern in Asien und Nordostaustralien sowie Afrika und Madagaskar.   

Ein Wasserfall aus Vanda-Orchideen gehört zu den Herzstücken der Orchideenschau im Palmenhaus.

Große Blüten mit filigraner Papieroptik: Im Park blüht der Islandmohn (Papaver nudicaule). Beheimatet ist das Mohngewächs in nördlichen Gebieten Europas und Amerikas.

Eine perfekte Kombination ist unserem Gärtner-Team an der Festlandsbrücke gelungen, denn hier ergeben blaublühende Anemonen eine harmonische Sinfonie mit dem Blau des Bodensees.

Weißer Frühlingstraum: Die Zierpflaume (Prunus cerasifera) blüht im Insektengarten.

Impression aus der Blumenschau in unserer barocken Schlosskirche St. Marien: Eine stilisierte Seenlandschaft mit Boot befindet sich im Mittelpunkt der Schau.

© 2020 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung