Henrietta ist Mainau-Rosenkönigin 2015

Ein auffälliger Farbverlauf vom gelben Inneren bis zum rot überzogenen Rand ziert ihre stark gefüllten Blüten: Die  Edelrose ‘Henrietta‘ ist im Italienischen Rosengarten der Insel Mainau als Rosenhochstämmchen gepflanzt und hat nun die Herzen der Besucher erobert. Sind ihre Blüten vollständig geöffnet, entwickeln sie eine hübsche Marmorierung mit orangenem Gesamteindruck. 6,7 Prozent der Stimmen entfielen auf die Teehybrid-Rose, die im Hausgarten eine gute Schnittblume abgibt und eine sattgrün-glänzende Belaubung aufweist. ‘Henrietta‘ ist Neuseeländerin und 17 Jahre jung: Sie stammt aus dem Hause des Züchters McGredy.

Über 6.600 Besucher haben in diesem Jahr ihren persönlichen Rosenliebling gewählt. 3,8% stimmten für die im Jahr 2014 ebenfalls zweitplatzierte ‘Ingrid Bergmann‘, eine samtig dunkelrote Teehybrid-Rose des dänischen Züchters Poulsen von 1986 mit Blüten aus langen schwarzroten Knospen. Auf Platz drei wählten die Mainau-Besucher mit 3,7% aller Stimmen die bernstein- bis apricotfarbene Beetrose ‘Hansestadt Rostock‘ (2010) von Tantau aus Uetersen.

‹ Zurück

© 2021 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung