Inselnachrichten: Botanische Rundreise

Begünstigt durch das milde Bodenseeklima erleben Sie derzeit eine vielfältig bunte Sommerblüte, die einlädt zu einer botanischen Rundreise. In den Sommermonaten verwandelt sich die Blumeninsel in eine südländische Gartenlandschaft, in der u.a. leuchtende Bougainvillea, südamerikanische Engelstrompeten und exotische Zitrusbäumchen gedeihen. Entdecken Sie mit uns an der Italienischen Blumen-Wassertreppe, im Ufergarten und in den Sommerbeeten die exotischen Schönheiten unseres schwimmenden Gartens.

Die Plumeria wird von den Hawaiianern "Kamaha'o Melia" genannt. Die außergewöhnliche Sukkulente ist im polynesischem Raum beheimatet.

Das Indische Blumenrohr (Canna indica) setzt Farbakzente in Rot, Orange und Gelb auf der Mainau. Sein Name ist irreführend, denn die Sumpfpflanze stammt aus Brasilien.

Besonders attraktiv wirken die weißen Blütendolden des Schnittknoblauchs (Allium tuberosum). Die Lauchpflanze stammt aus Indien, Nepal, China und Japan.

Die blauvioletten Blüten der Duftnessel (Agastache 'Astello Indigo') mit ihrem würzigen Anisduft locken am Sonja-und-Lennart-Bernadotte-Platz [43] unzählige Bienen und Schmetterlinge an. Die duftende Staude stammt aus Nordamerika.

Ebenfalls in den Prärielandschaften Nordamerikas Zuhause ist der Rote Scheinsonnenhut. Hierzulande ist der beliebte Korbblütler auch unter dem Namen Echinacea bekannt. 

Die weißen Blüten der Prachtkerze (Gaura lindheimeri) öffnen sich nur für einen Tag. Die filigran anmutende Nordamerikanerin ist im Staudengarten [44] anzutreffen.

Die hellrosafarbenen Blüten des Trompetenweines (Podranea ricasoleana) wachsen glockenförmig. Der immergrüne Strauch ist im südlichen Afrika heimisch und kann beim Palmenhaus [32] bewundert werden.

Diese dauerblühende Polsterstaude aus Südafrika ist gerngepflanzt im Sommerbeet: Lobelie (Lobelia x speciosa 'Fan Blau').



Außerdem auf der Insel Mainau - ein  Wochenüberblick (19. August bis 25. August 2016):

Musik liegt in der Luft - der Mainau-Konzertsommer 2016

  • Jazz unter Palmen: Am 2. September spielen Nicole Johänntgen und Peter Finc im Palmenhaus.

Guten Appetit zum Jahresmotto "Hinter hohen Schlossmauern...":

  • Schlosscafé: Genießen Sie das Leibgericht von Johann Caspar Bagnato, dem Erbauer des Barockschlosses und der Schlosskirche, Lachsforellen-Terrine mit Zitronensoße, Felchenkaviar und Holzofenbrot.
  • Restaurant Comturey: Der Komtur, so hießen die Inselherren der Deutschordenszeit auf der Mainau, empfiehlt den Grillteller mit gemischtem Fleischspieß, gebratenem Gemüse, frischen Gartenkräutern und Bratkartoffeln.
  • Schwedenschenke: Die Köchin Mechthild empfiehlt u.a. gegrillte Rinderleber mit Apfelsoße und Kartoffeln oder süßen Semmelauflauf.
  • Rothaus-Seeterrassen: Der Mainau-Fischer und sein Sohn teilen ihre Leibspeise mit Ihnen: Gebackenes Seehechtfilet mit Kartoffelsalat und Remouladen-Sauce sowie hausgemachte Fischfrikadellen.
  • Täglich Brot: Wir verwöhnen Sie mit einem leckeren Sandburgen-Kuchen (klein: 2,60 Euro; groß: 12,00 Euro). Die echte Sandburg gibt es übrigens im Uferbereich, nahe der Blumenuhr, zu bestaunen!
 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen einen schönen Mainau-Tag.

Ihr Team der Mainau - Blumeninsel im Bodensee

Wir beraten Sie auch gerne persönlich:
E-Mail: info(at)mainau.de oder Tel.: +49 (0)7531 303 -0

‹ Zurück

© 2021 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung