Metasequoia-Allee

Giganten der Urzeit

Sie ist ein lebendes Fossil, unter dem bereits die Dinosaurier wandelten: Metasequoia (auch Chinesisches Rotholz). Als lebendiges Exemplar entdeckt wurde sie in China in den 1940er Jahren. Bereits zehn Jahre später erhielt die Insel Mainau ihr erstes Exemplar, mit einer Größe von rund 30 cm, vom Königlichen Botanischen Garten „Kew Gardens“ in Richmond, Großbritannien. Dass sich der Baum in seiner neuen Heimat auf der Blumeninsel sofort wohlgefühlt hat, zeigen die aus Stecklingen des Mutterbaums entstandenen 51 Metasequoien.

Heute, über ein halbes Jahrhundert später, umrahmen sie eindrucksvoll und erhaben den Besucherweg zum Schmetterlingshaus. An heißen Tagen spenden sie kühlen Schatten und zeigen frisches Grün im Frühling sowie eine kupferne Färbung im Herbst – die Metasequoia-Allee lädt ein zum Innehalten.

Lage auf der Insel:

Metasequoia-Allee weiterempfehlen:

Attraktionen in der Nähe
  • 8
Rothaus-Seeterrassen
  • 12
Mainau Kinderland

Erleben Sie die Blumeninsel Mainau

Online-Ticket buchen   Gutschein schenken

© 2018 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung