Was blüht im März auf der Insel Mainau?

Im März freuen wir uns auf der Insel Mainau über das Comeback der Krokusse, Narzissen und Kamelien. Doch nicht nur das, denn auch die ersten Schmetterlinge haben bereits ihre Flügel entfaltet und tanzen munter durch die Lüfte.

Seit 1973 ist die Orchideenschau im Palmenhaus der traditionelle Auftakt der blühenden Höhepunkte auf der Insel Mainau. Über 3.000 exotische Orchideen-Schönheiten in ihrer erstaunlichen Vielfalt an Formen und Farben werden ausgestellt. Entdecken Sie die lebendigen Farben von Phalaenopsis-, Vanda- und Cattleya-Orchideen sowie botanische Raritäten, die von unseren Gärtnern kunstvoll arrangiert werden.

Bitte beachten Sie: Blütezeiten sind Richtwerte und abhängig vom Wetter

Die Angaben zu den Blütezeiten sind lediglich Richtwerte, da sie von den Witterungsbedingungen und jährlichen Schwankungen abhängen. Die gezeigten Bilder geben einen Eindruck der Blütezeiten des vergangenen Jahres. Wir empfehlen Ihnen, den aktuellen Blütestand vor Ihrem Besuch auf der Mainau zu erfragen. Kontaktieren Sie uns gerne unter info@mainau.de.

Märzenbecher in Frühlingssonne

Die Märzenbecher (Leucojum vernum) in unseren Wiesenflächen und Beeten sind ein Symbol für den Beginn des Frühlings. Mit ihren weißen Blüten kündigen sie das Ende des Winters an. 

Pinke Blüte einer Kamelie vor blauem Frühlingshimmel

Kamelien blühen in rosafarbenen, roten und weißen Farbtönen im Ufergarten. Die exotischen Blütenwunder mit ihrem glänzenden, dunkelgrünen Laub sind auch ganzjährig ein attraktiver Blickfang.

Gelbe Krokusse auf Frühlingswiese

Sie versprühen echte Frühlingsstimmung: Krokusse! Mit ihren leuchtenden Farben bilden sie bei uns im Park gigantische Blütenteppiche. 

Blüten des Japanischen Papierstrauchs

Die gelben, intensiv duftenden Blüten von Edgeworthia chrysantha, auch als Japanischer Papierbusch bekannt, bringen einen Hauch von Frühling in die kalte Jahreszeit. Das Seidelbastgewächs steht bei uns im Arboretum und im Dahliengarten.

Frühe Tulpensorte blüht auf Wiese

Sie sind immer die ersten auf der Mainau: Die Tulpen aus der Kaufmanniana-Gruppe zeichnen sich durch ihren niedrigen Wuchs und der markanten Blütenform aus. Bei Sonnenschein öffnen sich die Blüten sternförmig und schließen sich am Abend wieder. Sie blühen u.a. in den Wiesenflächen des Arboretums, im Staudengarten und entlang der Frühlingsallee. 

Ährige Scheinhasel vor blauem Himmel

Die Ährige Scheinhasel (Corylopsis spicata) läutet an der Großherzog-Friedrich-Terrasse den Frühling ein. Das Zaubernussgewächs ist für Bienen und Hummeln eine wertvolle Nektarquelle.

Pinke Magnolienblüten am Baum

Majestätischer Klassiker: Die Magnolien mit ihren atemberaubenden großen Blüten sind echte Hingucker beim Lauenhaus. Die glänzenden grünen Blätter bieten einen wunderbaren Kontrast zu den Blüten und bleiben das ganze Jahr über attraktiv.

Narzissen blühen am Hang

Sie sind der absolute Frühlingsklassiker, die Narzissen. Mit ihren Trompetenblüten verbreiten sie Freude und Optimus. Im Staudengarten und im Ufergarten leuchten die Narzissen schon aus der Ferne und bald werden sie entlang der Frühlingsallee in ein strahlendes dotter- und vanillegelbes Farbenmeer bilden.

Gelbe Blüten der Kornellkirsche

Die Kornelkirsche (Cornus mas) ist ein strahlender Frühlingsbote mit leuchtend gelben Blüten, die bereits vor dem Laubaustrieb erscheinen. Ihre zarten Blüten werden von vielen Insekten geschätzt.