Neue Calluna heißt 'Paula'

Taufe der Calluna 'Paula' auf der Insel Mainau 2022, v.l.n.r.: Mainau-Gartendirektor Markus Zeiler, Bettina Gräfin
Bernadotte, Gardengirls®-Geschäftsführer Claus Geißler, Züchter Helmut Hiedl. Foto: Insel Mainau/Peter Allgaier

Im Rahmen des Gräflichen Schlossfestes 2022 auf der Insel Mainau bekommt die Marke Gardengirls®, unter welcher sich bereits zahlreiche farbenfroh-bunte Vertreterinnen der Besenheide Calluna vulgaris tummeln, am heutigen 3. Oktober 2022 eine weitere Schönheit. Die neue Heide-Sorte 'Paula' ist eine Vertreterin der Late Line, welche die Saison der Besenheide von Oktober bis in den Winter hinein beschließt und für das kältere Wetter eine hohe Robustheit aufweist. 'Paula' hat eine kompakte und aufrechte Wuchsform mit grünem Laub und ihre dichten, kolbigen Blütentriebe sind sehr lange haltbar. Sie strahlen in einem hellen Rot, die sich im Laufe der Blütezeit in ein kräftiges Rot wandelt. Die Sorte wurde 2014 gekreuzt, 2015 ausgelesen und nach Testpflanzungen 2016-2018 im Jahr 2021 lizenziert.

Getauft wurde 'Paula' am Mainauer Blumenpfau nahe des Kinderlandes, der weithin als viel fotografierte Attraktion der Blumeninsel bekannt ist und der ebenfalls derzeit mit Calluna vulgaris in verschiedenen Sorten bepflanzt ist. „Die Besenheide bringt als Klassiker fröhliche Farben und interessante Struktur in viele Pflanzkombinationen,“ freut sich Bettina Gräfin Bernadotte, die 'Paula' im Beisein von Mainau-Gartendirektor Markus Zeiler, Gardengirls®-Geschäftsführer Claus Geißler und Züchter Helmut Hiedl aus Altusried taufte. Auch für Gartendirektor Markus Zeiler hat die Calluna einen gesetzten Platz nicht nur in der herbstlichen Bepflanzung: „Die Wildform der Besenheide ist bekannt aus der Lüneburger Heide. Neue farbintensive Sorten, die gleichzeitig lange schön bleiben, sind für unsere Wechselflorbeete und Pflanzkübel eine echte Bereicherung.“

Für Züchter Helmut Hiedl zeichnet die Calluna 'Paula' besonders ihre lange Haltbarkeit und das Farbenspiel aus: „Diese Sorte hat eine deutlich verlängerte Haltbarkeit, abhängig vom Standort kann sie drei bis vier Monate ihre Farbigkeit behalten. Und das Farbenspiel von 'Paula' ist auch etwas ganz Besonderes, denn mit fortgeschrittener Blütezeit gewinnt sie so richtig an Leuchtkraft.“ In der Produktion könne die Calluna damit punkten, mit wenig Energie auszukommen. Um die Widerstandsfähigkeit der Besenheide in Kultur zu erhöhen, habe er in seiner Arbeit als Züchter regionales genetisches Material von Wildcallunen aus dem alpinen Raum vom Allgäu bis nach Südtirol gesammelt und in seine Züchtungen eingekreuzt.

‹ Zurück

© 2022 | Mainau GmbH - Alle Rechte vorbehalten | Impressum | Datenschutzerklärung